Über mich

Kom­mu­ni­ka­ti­on fas­zi­niert mich. Sie ver­bin­det Men­schen und bringt Din­ge in Bewe­gung. Der Motor für mei­ne Arbeit ist mei­ne Neu­gier und mein Inter­es­se an Men­schen. Seit über 20 Jah­ren beglei­te ich als Hör­funk­jour­na­lis­tin Men­schen in unter­schied­li­chen Lebens­be­rei­chen: auf der Pil­ger­rei­se, auf dem Weg zu sich selbst, in ihrer Arbeits­welt… Men­schen ste­hen von Beginn an mei­ner beruf­li­chen Lauf­bahn im Mit­tel­punkt. Dar­aus erge­ben sich auch mei­ne Schwer­punk­te: Gesund­heit und Wis­sen­schaft, Psy­cho­lo­gie und Ethik.

Aus­ge­zeich­net wur­de ich mit den Prei­sen:

expopharm_Logo Expo­pharm Medi­en­preis 2007 für „Bit­ter Pil­le – wie ein Phar­ma­rie­se in Indi­en um
Paten­te strei­tet”
Inne­re Mis­si­on Mün­chen Karl-Buch­ru­cker-Preis 2003 für „Phö­nix aus der Asche – Autis­ten spie­len Thea­ter”

Zahl­rei­che Fort­bil­dun­gen berei­chern mein Wis­sen nicht nur als Jour­na­lis­tin, son­dern auch als Coach. Als aus­ge­bil­de­ter Coach beglei­te ich Men­schen, die pri­vat und beruf­lich ihr Leben über­den­ken, die sich auf neue Erfah­run­gen und den Ent­wick­lungs­pro­zess ein­las­sen wol­len. In mei­ner Arbeit als Coach kommt mir mei­ne lang­jäh­ri­ge jour­na­lis­ti­sche Erfah­rung mit Men­schen und Kom­mu­ni­ka­ti­on zu gute. Ich habe über die vie­len Jah­re gelernt, Men­schen in ihrer Gesamt­heit zu sehen, zu ver­ste­hen und sie mit all ihren Facet­ten und Poten­tia­len zu erfas­sen. Im Bereich Gesund­heit — “work-life-chal­len­ge” — gebe ich Semi­na­re, Kur­se und Vor­trä­ge.