Lebenswege: ORF Radio Tirol — Bücherinsel 21.12.2015 10:40 Büchervorstellung “Wege des Lebens”

Lebenswege: Umbrüche — Lebenswenden — Neubeginn

Das ORF Radio Tirol stellt Erlesenes vor — Bücher dieses Jahres: “Wege des Lebens” ist eines davon. Gerade in der besinnlichen Zeit oder zur Jahreswende blickt man oft zurück, nimmt sich Zeit und beschließt Neues. Überlegungen, die auch in der Lebensmitte wichtig sind, von der das Buch handelt. Eine Gelegenheit für Programmchef Christoph Rohrbacher mit der Autorin und Journalistin Rita Homfeldt zu sprechen und ihr ein paar Tipps zu entlocken.

Ein erfülltes Leben wünschen sich alle Menschen. Die Frage ist nur, wie schaffen sie das. Jeder hat andere Voraussetzungen und ein anderes Schicksal. Lebenswege sind einfach individuell. Und so ist dieses Buch keine Anleitung, wie etwas zu sein hat, vielmehr will es Wege aufzeigen, die Menschen gegangen sind, trotz und mit den Widrigkeiten des Lebens. Es geht darum, das Leben in die eigenen Hände zu nehmen, zu akzeptieren, dass es sich stetig wandelt.
Lebenswenden begleiten unser Leben von Anfang an. Im Rhythmus von Abschied und Neubeginn geht es in die nächste Lebensphase. Doch das Loslassen vom Alten und ein Sich-Hinwenden zu Neuem ist jedes Mal wieder eine Herausforderung. Denn das Vertraute gilt nicht mehr und das Neue ist noch nicht in Sicht. Das gilt für alle Lebenswenden.
Gerade in der Lebensmitte zeigt sich der Wandel besonders stark. Da gibt es eine Kündigung oder man hat eine Position nicht erreicht. Frust im Arbeitsleben macht sich breit. Aber auch Veränderungen im privaten Leben etwa durch Trennung vom Partner oder durch Krankheit, können Krisen verursachen. Alles will bewältigt werden. Doch ein Rezept gibt es nicht. Jeder muss seinen eigenen Lebensweg finden. Gerade da gilt es, alte Strategien loszulassen und Neues willkommen zu heißen. Hilfreich ist dabei, an sich zu glauben und positive Gedanken zu haben, z.B. das halbvolle Glas zu sehen, sich eine zweite Chance zu geben und Schritt für Schritt nach vorne zu gehen. Für diese Entwicklung braucht es immer wieder Zeit für sich, ob man sich dabei einer besonders liebgewonnenen Tätigkeit widmet, Ruhe und Entspannung in der Meditation sucht oder auf einer Wanderung die Natur genießt. Es gibt viele Möglichkeiten zu sich zu kommen und neue Wege zu beschreiten.
Ich habe mit vielen Menschen über ihre Wendepunkte gesprochen und darüber, was sie getragen und gestärkt hat, welche Einsichten und Perspektiven sie gewonnen haben.
In meinem journalistischen Leben konnte ich immer wieder von den Erfahrungen meiner Interviewpartner lernen. Das erfüllt mich mit großer Dankbarkeit und gab mir die Idee zu diesem Buch.

Viel Freude beim Lesen wünscht
Rita Homfeldt

Link zum Verlag