Arbeit neu denken! Feature am 17. November 2019 Bayerischer Rundfunk — Bayern2 — Evangelische Perspektiven 8 Uhr 30

Hacking Work”

Die Digitalisierung hat unsere Arbeitswelt völlig verändert. Alte Strukturen greifen nicht mehr, Neues muss gefunden werden.

Das Credo vieler Unternehmer heißt heute vor allem: Produktivität, Effizienz und Streamlinen von Ressourcen. Doch ist diese Haltung zukunftsfähig? Geht Ökonomie und Menschlichkeit da noch zusammen?

- Arbeit neu denken -

Wie sieht es in digitalen Zeiten mit der Wertschätzung, der Offenheit und dem gegenseitigen Respekt aus? In dem man an der Effizienzschraube dreht, generiert man keine Innovationen und wird auch den Menschen nicht wirklich gerecht. Change-Management ist im Arbeitswandel nötig, um zukunftsfähig zu bleiben. Es scheint, dass wir Unternehmen brauchen, die anders strukturiert sind, die lean und agil arbeiten, ohne Hierarchien und Überstunden. Unternehmen, in denen Erfahrungen und Gelerntes geteilt werden. Unternehmen mit Mitarbeitern, die selbstbestimmt arbeiten, sich selbst managen können, die selbstverantwortlich handeln und entscheiden. Viele sprechen von der sogenannten “new work”. Wie das aussehen kann, hat sich Rita Homfeldt beim Telekommunkationsanbieter sipgate in Düsseldorf angeschaut.

Zur Sendung
Autorin und Regie: Rita Homfeldt